Harmonische JHV 2020 mit emotionalem Höhepunkt Teil 1
die 72. JHV des MVL im Lautenbacher Bürgerhaus stand ganz im Zeichen von Neuwahlen und der emotionalen Verabschiedung des langjährigen 1. Vorsitzenden, Günther R. Merkel (siehe dazu den Bericht in der nächsten Ausgabe). Nach Begrüßung und Totenehrung durch Merkel gab Musikervorstand Niclas Regending einen Überblick über die vielen musikalischen Aktivitäten der Lautenbacher Musikanten und eine Reihe von kameradschaftlichen Veranstaltungen. Die Jugendleiterin Rebecca Regending legte dar, dass aktuell 11 Jungmusiker (5 davon bereits im großen Orchester) ausgebildet werden. Die Ausbildung in der Bläserklasse haben 7 Kinder im SJ 2019/2020 begonnen. Inventarverwalter Adrian Wunsch konnte diverse Neuanschaffungen von Instrumenten und Inventar vermelden. Die beiden Schatzmeister, Sibylle Lingenfelder-Heller und Hansjörg Hoffrichter, zeichneten das Bild eines soliden Haushalts mit einem Überschuss, der allerdings durch einen Sondereffekt hervorgerufen wurde. Die beiden Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. So konnte der gesamte Vorstand einstimmig entlastet werden. Die von Wahlleiter Dirk Preis moderierten Neuwahlen brachten die folgenden einstimmigen Ergebnisse: Neuer 1. Vorsitzender: Niclas Regending, neuer 2. Vorsitzender: Hansjörg Hoffrichter, neue Jugendleiterin: Julia Heller, neue Schriftführerin: Manuela Obermeier, Schatzmeister: Sibylle Lingenfelder-Heller und (neu) Michaela Felgner, 3 Passive Beisitzer: Lars Brück, Jürgen Koch und (neu) Benito Rothenberger. Von der Musikerversammlung am 27.02.2020 in den Vorstand gewählt wurden als neuer Musikervorstand: Simon Schiel, als neuer Inventarverwalter: Peter Wunsch, als Notenwartin: Nina Schillinger, als Aktive Beisitzer: Bernhard Gruhn, Nicole Wunsch und (neu) Stefan Weiss. David Wunsch wurde von den Jungmusikern als Jugendvertreter gewählt. Damit sind alle Vorstandsämter besetzt.
Fortsetzung folgt.

 

Harmonische JHV 2020 mit emotionalem Höhepunkt Teil 2
die 72. JHV des MVL im Lautenbacher Bürgerhaus stand neben den Wahlen ganz im Zeichen der emotionalen Verabschiedung des langjährigen 1. Vorsitzenden, Günther R. Merkel. In seinem letzten Rechenschaftsbericht als 1. Vorsitzender betonte ein zufriedener Günther R. Merkel, der MVL sei in Sachen Jugendarbeit gut aufgestellt, die Vereinsfeste seien ein voller Erfolg gewesen, der Haushalt sei solide und zukunftssicher, und die Vereinsjahresschrift ‚MusikerBlätt’l‘ habe sich zu einem Unikat in der Region entwickelt. Abschließend ließ Merkel, sichtlich bewegt, 10 Jahre seiner Vorstandstätigkeit Revue passieren: Trotz der anfänglich schwierigen Situation und personellen Engpässen im Vorstand ist es gelungen, den MVL nach und nach auf Kurs zu bringen und zu einem musikalisch, personell und finanziell gut aufgestellten Musikverein zu machen. Eine solide Haushaltsführung, lukrative Orchesterauftritte und die Gewinnung von Sponsoren ermöglichten es, kräftig in Instrumente und Inventar zu investieren. Die Jugendarbeit konnte deutlich intensiviert, die Außendarstellung durch das ‚MusikerBlätt’l‘ verbessert werden. Investitionen in den Proberaum verschönerten und erleichterten das Arbeitsumfeld des Orchesters und durch die Installation einer professionellen Hebelspülmaschine für die Bürgerhausküche gelang es, die ‚Festtauglichkeit‘ des Bürgerhauses für alle Lautenbacher Vereine zu verbessern. Die Anwesenden quittierten den Bericht mit stehenden Ovationen. In seiner Laudatio auf den scheidenden 1. Vorsitzenden betonte Holger Wunsch nochmals die herausragenden Leistungen von Merkel in fachlicher und menschlicher Hinsicht für den MVL und überreichte ihm neben einem Präsent die Ehrenurkunde als Ehrenvorsitzender des Vereins. Merkel hinterlässt tiefe Fußstapfen … Und erneut gab es lang anhaltende, stehende Ovationen für den langjährigen Kapitän des MVL-Schiffs.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2014 www.musikverein-lautenbach.de (Alle Rechte vorbehalten)