12. Knödelfest

Auch in diesem Jahr lockte unser beliebtes Knödelfest zahlreiche Besucher von nah und fern ins Bürgerhaus. Das herrliche Wetter gab uns die Gelegenheit, im Außenbereich zusätzliche Garnituren aufzubauen, um allen unseren Gästen Platz zu bieten.

Bereits am Vortag waren viele fleißige Hände damit beschäftigt, die verschiedenen Knödel und die Speisen für das große Fest vorzubereiten. So kamen wir dieses Jahr auf die stolze Zahl von genau 1634 Knödeln, die von unserem Küchenteam alle selbst gedreht wurden. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfern, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre.

Neben vielen verschiedenen Knödelvariationen boten wir auch dieses Jahr wieder Wildschweingulasch aus heimischer Jagd an.

Aus Politik und Wirtschaft konnte unser Erster Vorsitzender Günther R. Merkel willkommen heißen:

Sylvia Felder, MdL und Mitglied im Stadtrat Gernsbach, Friedberg Keck, Bürgermeister-Stellvertreter die Stadträte Stephan Eisenbarth, Dirk Preis und Fred Schiel, sowie Willi Schmidt, Geschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner, Karlsruhe.

Dieses Jahr sorgten insgesamt vier Musikkapellen für die musikalischen Leckerbissen: Zum Frühschoppen spielten die Musiker aus unserer Nachbargemeinde Loffenau auf, danach übernahm der Musikverein Jockgrim das musikalische Zepter. Zur großen Freude des Publikums verabschiedeten sich die Pfälzer als Zugabe mit dem Bad‘ner Lied. Im Anschluss unterhielt dann der Musikverein „Harmonie“ Blankenloch unser Publikum. Zum Abschluss musizierten schließlich die Freunde vom Musikverein „Harmonie“ Mösbach im Renchtal, die wir dieses Jahr zum ersten Mal bei uns in Lautenbach begrüßen durften.

Gegen 21:00 Uhr klang das Knödelfest aus und einige blieben noch im kleinen Kreis, um den Festtag in gemütlicher Runde Revue passieren zu lassen. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2014 www.musikverein-lautenbach.de (Alle Rechte vorbehalten)