Vatertagskonzert 2017

Rundherum gelungenes Fest

 

Das traditionelle Kurkonzert am Vatertag war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg!

Das Wetter, die vielen Besucher aus Nah und Fern sowie alle Musikanten, ob Gäste oder die „Lautenbacher“, trugen dazu bei. Zum Frühschoppen spielten die Musikerfreunde aus Weisenbach auf, die Hans Bogner dirigierte. Vorstand Steffen Miles erinnerte an unseren letztjährigen Auftritt beim Belzerhock, der oft wegen starken Gewittern unterbrochen werden musste. Von den „Regimentskindern“, „Demasiado Corazon“ bis „Grüße aus Österreich“ unterhielten die Musiker stimmungsvoll die ersten Ausflügler auf dem Vorplatz des Bürgerhauses. Vorstand Günther R. Merkel konnte bei seiner Begrüßung mit großer Freude feststellen, dass nach einer zweijährigen Zwangspause wegen Bauarbeiten endlich wieder im Freien gefeiert werden konnte. Er hoffe, dass nächstes Jahr während der Sanierung des Birkenwegs der Parkplatz nicht wieder als Materiallager verwendet wird, sodass bei schönem Wetter das Kurkonzert wieder vor der Halle stattfinden kann. Nach zwei Stunden nahm Fabian Metz vom Musikverein Jockgrim/Pfalz den Taktstock in die Hand. Der frischgebackene Vorstand Uwe Schröter freute sich über

das tolle Ambiente vor der beeindruckenden Kulisse des Lautenfelsens. Die musikalische Reise ging von der Pfalz, über das Egerland bis nach Brasilien.

Das Highlight war um 16:00 Uhr der Premierenauftritt der ASG-Bläsergurppe mit den Jungmusikern vom MVL. Sie intonierten hingabevoll und mit aller Energie u.a. die Piraten der Karibik. Großer Applaus, nicht nur von den Eltern, war der Lohn ihres intensiven Übens. Vorstand Merkel hofft, dass dieser gemeinsame Auftritt zum Weitermachen motivierte, damit das Erlernte nicht umsonst war.

Daraufhin folgten zwei Stunden Blasmusik von den „Lautenbacher Musikanten“, die Ihr Repertoire unter der Leitung von Patrick Pirih mit vielen neuen Stücken, u.a. „Rock Mi“ und „Die Flippers“ erweitert haben. Die Gäste waren zu Beginn des Auftritts ein wenig überrascht, als sich die Musiker an die Biertische verteilten. Parallel dazu wurde der Gesangstext von „Rock Mi“ verteilt, damit alle mitsingen konnten. Ein außergewöhnlicher Beginn, der viel Beifall fand und gute Stimmung verbreitete. Wie ein roter Faden ging „Just a Gigolo“ durch alle drei Kapellen. Jede hatte ihre eigene, musikalische und gesangliche Note, so z.B. mit dem Solisten aus Jockgrim, Joachim Guttenbacher. Gegen 22 Uhr klang das Fest in fröhlicher Runde aus.

 

Bildunterschrift:

„Volles Haus“ am Vatertag beim Kurkonzert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2014 www.musikverein-lautenbach.de (Alle Rechte vorbehalten)