Fulminantes Adventskonzert des Musikvereins in Lautenbach

 

 

Im gut besuchten und bestens bewirteten Bürgerhaus eröffneten die Jungmusiker eine rundum gelungene Veranstaltung: Aaron Wunsch übernahm die Begrüßung der Gäste, und die Jugendkapelle erntete mit zwei Stücken (‚Jingle Bells‘ und ‚Eye oft the Tiger‘) stürmischen Applaus.
Vom hohen musikalischen Niveau des Orchesters unter der Leitung von Patrick Pirih konnten sich die Gäste in dem folgenden, rund zweistündigen Konzert überzeugen, informativ und wie gewohnt humorvoll moderiert vom Vizedirigenten Luzian Mörmann. Nach ‚Crimond‘, einem eindrucksvollen schottischen Kirchenlied, steuerte Patrick Pirih mit seinem Orchester die ‚Titanic‘ zielsicher auf den Eisberg zu und ließ die Zuhörer den Untergang ‚mit Gänsehaut‘ miterleben. Es folgten der eindrucksvolle ‚Earth Song‘ (bekannt durch Michael Jackson) und ‚Marx und Moritz‘, mit viel Witz von den Solisten Nicole und Holger Wunsch interpretiert. Julia Heller glänzte im den, ersten Konzertteil abschließenden, James-Last-Titel ‚Einsamer Hirte‘ auf der Querflöte.
In der Konzertpause ließ der Erste Vorsitzende, Günther R. Merkel das Musikjahr Revue passieren. Aus einer schwierigen Lage zum Jahresbeginn konnte man sich befreien. Merkel bedankte sich dafür bei Luzian Mörmann und dem neuen musikalischen Leiter, Patrick Pirih. Simon Schiel, zweiter Vorsitzender, nahm die Ehrung zweier fördernder Mitglieder für 40 Jahre Vereinstreue vor: Marion Fischer und Ingrid Schiel (vertreten durch Ehemann Erwin) erhielten das Vereinsehrenzeichen in Silber sowie eine Ehrenurkunde. Ausgezeichnet wurden, u.a. durch den Bezirksvorsitzenden des Blasmusikverbandes Mittelbaden, Dieter Knittel, auch die Jungmusiker Ella und Malte Braun (Trompete bzw. Posaune) für ihre erfolgreiche JMLA-Prüfung in Bronze sowie David Wunsch (Schlagzeug) für das JMLA in Silber.
Im zweiten Teil des Orchesterkonzertes begeisterten die Lautenbacher Musikanten ihre Zuhörer mit teilweise ‚fetzigen‘ (‚Radetzki Forever‘ und ‚Laubener Schnellpolka‘), teilweise
 auch ruhigeren Stücken (z.B. ‚Time to Say Goodbye‘). ‚Weihnachtliche Klänge mit Stille Nacht‘ beschlossen ein vom Publikum begeistert aufgenommenes Konzert.

 

Ausgelassene Stimmung ist auf der Talwiese im Gaistal mit den Lautenbacher Musikanten immer garantiert!

Die Lautenbacher Musikanten ‚on tour‘

Nach der musikalischen Begleitung des traditionellen Lautenbacher ‚Nationalfeiertags‘ am 2. Juli, geben die Lautenbacher Musikanten bei Gastkonzerten in der näheren und weiteren Umgebung ihr stimmungsvolles Gute-Laune-Programm zum Besten:
Am 17. Juli, 16:00 bis 17:00 Uhr, wird das „Sonntags-Kurkonzert“ von den Lautenbacher Musikanten in der Konzertmuschel des Gernsbacher Kurparks gestaltet. Dirigent Patrick Pirih hat dafür ein besonderes Programm zusammengestellt, das einen kleinen Querschnitt des Repertoires der Kapelle aufzeigt.
Auf dem „Talwiesen-Fest“ des Musikvereins Bad Herrenalb-Gaistal, am 22. Juli von 20:30 bis 22.30 Uhr, wollen die Musiker wieder mit ihrer urigen Blasmusik begeistern. In Jockgrim (Pfalz) konzertieren sie am 7. August von 16:15 bis 18:00 Uhr auf dem „Waldfest“ des dortigen Musikvereins. Für dieses Konzert wurde eigens ein Bus gechartert, um auch viele Schlachtenbummler unserer tollen Kapelle gegen einen kleinen Unkostenbeitrag mitnehmen zu können. Abfahrt vor dem Bürgerhaus um 14:00 Uhr. Es sind noch Plätze frei.

Ein weiteres und besonderes Highlight, eine echte Premiere, ist der Auftritt am 27.08.2016 von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr während des „Kurpark-Meetings in Baden-Baden“ in der Konzertmuschel vor dem Casino. Da die Kapelle zuvor den Schwerpunkt auf traditionell böhmisch-mährische Blasmusik legen wird, haben sich die Lautenbacher Musikanten Titel der 80er und 90er Jahre bis hin zu Stücken aus den neuen Charts ausgesucht, um die Gäste zu unterhalten.

Hinweisen möchten wir auch heute schon auf unser „Jubiläums-Knödelfest“, das am 09.10.2016 zum zehnten Mal im Bürgerhaus Lautenbach stattfinden wird. Los geht’s um 11:00 Uhr mit der Gastkapelle aus Staufenberg. Die Musikvereine aus Blankenloch und Jockgrim unterhalten über die Mittagszeit und den Abschluss bilden die Lautenbacher Musikanten. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich vom schwungvollen und stimmungsreichen Auftritt der Lautenbacher Musikanten mitreißen zu lassen.
 

Patrick Pirih, der neue Dirigent bei den Lautenbacher Musikanten

 

Der Musikverein Lautenbach e.V. darf seinen neuen Dirigenten Patrick Pirih begrüßen. Er wird ab dem 01.03.2016 die musikalische Leitung übernehmen.

 

Nach dem der bisherige Dirigent des Musikvereins Lautenbach, Joachim Kölmel, zum Jahresende 2015 aus persönlichen Gründen gekündigt hatte, übernahm in gekonnter Weise der Vize-Dirigent Luzian Mörmann die Proben. Ebenso das Ensemble-Spiel der Jungmusikerinnen und –Musiker. In der Zwischenzeit suchte der Vorstand über alle Medien und Netzwerke einen neuen Dirigenten. Es kam zu drei Probedirigaten, insgesamt sind fünf Bewerbungen eingegangen.

 

Patrick Pirih, Jahrgang 1965, hatte beim Probedirigat die Lautenbacher Musikanten sofort überzeugt. Sein charismatischer Auftritt, die Leidenschaft, mit der er ein neues Stück näherbringt und die warme, menschliche Art in der Verständigung zwischen Musik und Mensch gaben den Ausschlag für seine Wahl. Nachdem satzungsgemäß vor Vertragsunterzeichnung der Gesamtvorstand sein „Plazet“ dazugegeben hatte, konnte der Vertrag mit dem Ersten Vorsitzenden Günther R. Merkel am 19. Februar unterzeichnet werden.

 

Die musikalische Laufbahn von Patrick Pirih begann er im Alter von elf Jahren. Es folgten mehr als sieben Jahre Trompetenunterricht bei Otto Romeis (damals SWF Sinfonie-Orchester Baden-Baden), der Teilnahme bei Jugend musiziert und dem Erwerb der Leistungsabzeichen in Silber und Gold.

 

Dann nahm Pirih Tuba-Unterricht am Staatstheater in Mannheim bei Roland Merz, sowie Gesangsunterricht bei Willy Rosenau in Baden-Baden. In den Jahren 1985 und 1986 wirkte er als Tubist beim Luftwaffenmusikcorps II der Bundeswehr in Karlsruhe mit.

 

Des weiteren wirkte er auch bei CD Produktionen beim damaligen SWF mit. Zusätzlich spielte er im Baden-Badener Jugendsinfonieorchester einige Jahre mit.
Aktuell ist er als Tubist mit den „Schlossbergmusikanten“ unterwegs. Bei den Musikvereinen Sinzheim, Bad Rotenfels und Gagg. Ottenau ist er als Jugenddirigent tätig.  Seit 2015 leitet er das große Blasorchester des  Musikvereins Gagg. Selbach. Nun ist er ab März der neue Dirigent des Musikvereins Lautenbach e.V.

 

Musikalische Auftritte führten ihn 1989 nach Amerika und anschließend nach Kanada. Hauptberuflich war Patrick Pirih Filialleiter bei der Deutschen Post AG.
Seit dem Jahr 2004 trägt er ein Spenderherz!

Patrick Pirih (li) und Günther R. Merkel bei der Unterzeichnung des Dirigentenvertrags. (Foto Camilla Biedermann)

TERMIN  KALENDER
2017

09.03.             
69. Jahreshaupt-Versammlung     
Bürgerhaus Lautenbach

 

30.04.             
Maibaumstellen 
Bürgerhaus Lautenbach

 

25. 05.            
Vatertag (Kurkonzert)                    Bürgerhaus Lautenbach

 

02.07.             
Mariä Heimsuchung (Kurkonzert) Kirche und Illertkapelle

 

08.10.             Knödelfest                                        Bürgerhaus Lautenbach

 

03.-05.11        Probewochenende                         Ödsbach

 

19.11. 
Volkstrauertag und Gedenken

an unsere Verstorbenen
Kirche und Illertkapelle

 

25.11.
Senioren-Nachmittag
Bürgerhaus Lautenbach

 

03.12.
Adventskonzert                              Bürgerhaus Lautenbach

 

 

Stand: 21.12.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2014 www.musikverein-lautenbach.de (Alle Rechte vorbehalten)